Kann man einfach mal nur mittrainieren?

Ja, ein kostenloses und unverbindliches Probetraining ist jederzeit möglich.
Welche Kleidung braucht man für das Training?

Am besten bequeme Sport-oder Freizeitkleidung und saubere Sportschuhe.
Für wen eignet sich Krav Maga?

Krav Maga kann unabhängig von Alter, Geschlecht und körperlicher Verfassung trainiert werden. Es eignet sich daher für alle, die entweder lernen wollen, sich zu verteidigen oder einfach ein Gruppenfitness-Training möchten.

 

Wie lange muss man Krav Maga trainieren, um sich verteidigen zu können?

Eine allgemeingültige Antwort auf diese Frage gibt es leider nicht. Letztendlich hängt die Chance auf eine erfolgreiche Verteidigung ja nicht nur vom Verteidiger, sondern auch vom Angreifer und den Umständen des Angriffs ab. Selbstverteidigungstraining kann nur erhöhte Chancen bieten, die absolute Sicherheit gibt es nicht. Seriös lässt sich nur eines sagen: Je länger man ein SV-System trainiert, umso größer werden die Chancen einen tätlichen Angriff unbeschadet zu überstehen. Trotz allem ist aber zu betonen, dass Krav Maga einfach zu erlernen ist und nach einer relativ kurzen Zeit schon eine signifikante Verbesserung der Selbstverteidigungsfähigkeit liefert.

 

Gibt es neben der Selbstverteidigung noch weitere positive Aspekte, die mit Krav Maga erworben werden?

Krav Maga ist primär auf Selbstverteidigung ausgelegt. Aber auch, wenn es kein Sport im klassischen Sinne ist, so werden durch das Training Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit trainiert. Regelmäßiges Training bewirkt also nicht nur eine Verbesserung der Verteidigungsfähigkeit, sondern auch eine Verbesserung der körperlichen und geistigen Fitness. Darüber hinaus eignet es sich zum Stressabbau und steigert die Fähigkeit, mit Stresssituationen umzugehen.

 

Kann man sich mit Krav Maga auch gegen körperlich überlegene Gegner verteidigen?

Es wäre unseriös zu behaupten, dass die anatomischen Gegebenheiten in der Selbstverteidigung keine Rolle spielen. Aber neben der körperlichen Komponente zählen in einer Selbstverteidigungssituation auch noch andere Aspekte wie Taktik, Technik, Kampfgeist etc.. Krav Maga wurde genau dazu entwickelt, diese Fähigkeiten zu verbessern.

 

Ist Krav Maga auch für Frauen geeignet?
Krav Maga ist das SV-System der israelischen Sicherheitskräfte. Dort kommen Frauen wie Männer zum Einsatz. Deshalb ist Krav Maga so aufgebaut, dass es unabhängig vom Geschlecht zu erlernen ist. Wenn eine Frau also ihre Selbstverteidigungsfähigkeit entwickeln oder steigern will, dann ist Krav Maga das richtige Mittel dazu.

 

Darf jeder Krav Maga erlernen oder gibt es Zugangsbeschränkungen?

Wir unterrichten Krav Maga nur an Leute die verantwortungsbewusst mit dem Erlernten umgehen können. Vorraussetzung für die Teilnahme am Training sind ein einwandfreier Leumund (keine Vorstrafen) und ein Mindestalter von 16 Jahren. Unabhängig davon behalten wir uns das Recht vor, Interessenten selbst einzuschätzen. Wenn wir zu dem Resultat kommen, dass jemand aufgrund seiner charakterlichen Eigenschaften nicht verantwortlich mit den gezeigten Techniken umgehen kann, dann wird er von uns nicht unterrichtet.

 

Kann man auch mit einer Behinderung Krav Maga erlernen?

Das kommt auf die Art der Behinderung an und ist hier nicht generell zu sagen. Behinderte benötigen ein System, das speziell auf sie angepasst ist. Krav Maga verfügt über die Flexibilität, auf bestimmte körperliche Behinderungen angepasst zu werden. Allerdings erfordert dies je nach Behinderung einen nicht unerheblichen Aufwand, welcher in einem regulären Training evtl. nicht zu bewerkstelligen ist. In diesem Fall gäbe es nur die Möglichkeit im Rahmen von speziellen Kursen auf die Problematik einzugehen. Ob eine Teilnahme am regulären Training sinnvoll ist, muss also individuell je nach Fall entschieden werden.

 

Lernt man im Krav Maga auch sich gegen bewaffnete Angriffe/ mehrere Personen/ usw…/ zu verteidigen?

Krav Maga ist ein modernes SV-System, das auf alle Belange der Selbstverteidigung eingeht. Deshalb wird auch auf jede erdenkliche Art der Bedrohung und Aggression eingegangen. Nichts wird ausgeklammert. Es ist sogar ein besonderer Vorteil des Krav Magas, das aufgrund der Einfachheit der Techniken eine Abwehr gegen waffenlose Angriffe mit geringen Modifikationen auch gegen bewaffnete Angriffe genutzt werden kann.

 

Gibt es Wettkämpfe im Krav Maga?

Nein, im Krav Maga gibt es keine Wettkämpfe. Krav Maga ist ein hocheffizientes Mittel zur Selbstverteidigung. Hierbei werden gerade auch technische Abläufe eingesetzt, die aus Sicherheitsgründen in keinem Wettkampf erlaubt sein können.
Gibt es Regeln im Krav Maga?

Nur eine: Don´t get hurt! Verletzt euch nicht. Da Krav Maga ausschließlich für die Selbstverteidigung konzipiert wurde, macht es keinen Sinn, sich irgendwelchen Beschränkungen durch Regeln zu unterwerfen. Das wird der Aggressor auf der Straße mit Sicherheit auch nicht tun. Sie können auf der Strasse keine Fairness von Ihrem Gegner erwarten.

 

Gibt es so was wie traditionelle Riten im Krav Maga?

Nun, die einzige Tradition auf die wir Wert legen, ist ein vernünftiger Umgang mit den Mittrainierenden. Krav Maga legt weder Wert auf bestimmte traditionelle Verhaltensformen, noch gibt es einen Personenkult.

 

Wird auch die psychische Seite einer Selbstverteidigungssituation berücksichtigt?

Definitiv ja! Für die Selbstverteidigung ist die Psyche häufig noch viel wichtiger als physische oder technische Aspekte. Das genialste technische Konzept bringt nichts, wenn man sich bei einem Überfall vor Angst nicht mehr rühren kann. Krav Maga bietet durch spezielle Trainingskonzepte und Drills genau diese Mischung aus körperlichem, technischen und mentalem Training.
Bietet Krav Maga auch Konfliktvermeidungs- und Präventionsstrategien?

Die beste Form der Selbstverteidigung ist, sich erst gar nicht in Gefahr zu begeben. Demzufolge lernen Kravisten (= Krav Maga-Betreibende) auf Anzeichen von potenziellen Gefahren zu achten und sich ggfs. rechtzeitig in Sicherheit zu bringen.